CD-Rezension / Review / Kritik

Drucken

paradise lost tragic illusions 25 the rareties

Paradise Lost
„Tragic Illusion 25 (The Rarities)“
(Century Media/Universal)
Bei Raritätensammlungen muss man immer etwas skeptisch sein, denn hin und wieder ist der Künstler oder die Band doch nur auf einen schnellen Euro aus. Nach wiederholtem Inspizieren von „Tragic Illusion 25“ scheint diese Gefahr hier aber nicht zu bestehen. Zwar wurden die meisten der hier aufgebotenen Tracks schon einmal veröffentlicht, aber in einer Form, in der man nicht davon ausgehen kann, dass sie bereits im den Haushalt jedes Paradise Lost-Fans vorhanden sind. Das grandiose „Ending Through Changes“ etwa stammt von einer Special Edition des „Tragic Idol“-Albums, von der ich persönlich bis gerade nicht einmal etwas wusste. Großartig auch die „Lost In Prague“-Versionen von „Faith Unites Us Death Divides Us“ und „Last Regret“, bei denen die Instrumentalspuren der Band durch das Philharmonieorchester Prag ersetzt wurden. Wahrscheinlich gut gemeint aber unfreiwillig knuffig sind allerdings die Neuaufnahmen von „Gothic“ und „Our Saviour“ gelungen, für beide Songs fehlt der Band heute doch die unbeschwerte Herangehensweise früherer Zeiten, im heutigen Kontext wirken die beiden Nummern zwar nett, aber weniger beeindruckend als zu ihrer damaligen Veröffentlichung.
Masi Kriegs

Rezension aus Sonic Seducer, Ausgabe 11/2013.

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Friday the 15th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©