Drucken
various sampler compilation mittelalter party 8

Various Artists „Mittelalter Party Vol. 8“

(Banshee Records/Alive)
Es ist immer das gleiche: Man schmeißt eine Party, um sich ordentlich Met hinter die Halskrause zu gießen, gepflegt um Burgfräulein zu balzen oder ein bisschen auf der Tafelrundentafel zu tanzen. Aber jedes Mal, wenn die Kuh gerade so richtig am Fliegen ist, sind die Spielleute zu besoffen zum Weitertröten oder der Barde ist heiser. Gut, dass es die „Mittelalter Party“ gibt. Auch den achten Teil der Reihe kann man nur als silbernen Freudenspender bezeichnen. In Extremo eröffnen den Reigen mit „Störtebeker“ und bürgen dafür, dass niemand seinen Hintern breitsitzt, wenn feuchtfröhliche Ausschweifungen angesagt sind. Teufel und seine Mannen schüren qua „Schreib es mit Blut“ die Tanzwut, Feuerschwanz laden ungeniert zum „Ringelpietz (mit Anfassen)“ und Schandmaul vertreiben mit „Heute bin ich König“ auch die letzten Sorgen. Renaissance-Rocker können zu „Ritter, Tod und Teufel“ von Ignis Fatuu die Ochsenmaul-Schuhe zum Qualmen bringen. Die Porters kredenzen „Rum Bum And Violina“ und Harpyie erwecken den „Berserker“. Damit die verschwitzten Recken ein wenig Anschauungsunterricht in Anmut nehmen können, bilden Faun („Federkleid“) oder Irdorath („Dimna Juda“) ein nicht zwingend langsameres, aber doch filigraneres Gegengewicht. Als extra Schmankerl kommen am Ende noch Stary Olsa aus Belarus vorbei und bringen mit „Californication“, den Red Hot Chili Peppers die Flötentöne bei. „Mittelalter Party Vol. 8“? Da weiß man, was man hat.
Christoph Kutzer

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Monday the 25th.
2016 Sonic Seducer Magazin

©