Drucken
Erstellt am Montag, 05. März 2018
erasure live leipzig 2018

Oh L’Amour: Erasures kunterbunter Synthpop-Zirkus hielt Hof in Leipzig / Fotogaliere

Trotz frostiger Außentemperaturen brachte die britische Synthie Pop-Legende das Haus Auensee in Leipzig mit Vollgas zum Kochen. Ein brillant gelaunter und stimmgewaltiger Andy Bell genoss sichtlich die Atmosphäre in der seit Monaten ausverkauften Location. Bei Hits wie „Oh L’Amour“ oder „Sometimes“ blieb bei den zahlreichen Fans wahrlich kein Auge trocken.

Mit im Gepäck hatten Erasure die wunderbaren Bright Light Bright Light, welche als Support-Band mit ihrem 80er-Pop den Abend hervorragend ergänzten.

Hier findet Ihr unsere ersten Impressionen vom 03.03.2018. Ein ausführlicherer Bericht wird in unserer kommenden Printausgabe zu lesen sein:


www.erasureinfo.com
Fotos: Alexander Jung

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
QualityJoomlaTemplates.com
Monday the 10th.
2017 Sonic Seducer Magazin

©